Für Fragen, Anregungen oder Kontaktaufnahme steht unser Kontaktformular zur Verfügung.

 In den Fußzeilen gibt es eine Volltextsuche durch alle Seiten und pdf's. Probieren Sie es aus.


Aktuelles

Hurra, die Feldpost ist da!
Hurra, die Feldpost ist da!

Ausstellung im Malscher Rathaus

 

Feldpost

Verbindung zur Heimat

Feldpostkarten 1914-1918 aus
Malscher Familien

 

5. März bis 4. Mai 2018

 

Vor 100 Jahren ging der erste Weltkrieg zu Ende. Die Älteren von uns erinnern sich noch an die Erzählungen ihrer Großeltern, die diesen Krieg erlebten und überlebten. Doch was bleibt zurück, wenn diese Erinnerungen verblassen? Die Heimatfreunde möchten in ihrer Ausstellung vor allem festhalten, was noch erhalten ist: Kartengrüße von den Malscher Soldaten, Fotografien und Erinnerungsstücke, die eine Verbindung zwischen Front und Heimat herstellen sollten. Darin wird auch die Tragik des Weltkrieges deutlich.

 

Vortrag

am Mittwoch, 25. April 2018 um 19.00 Uhr

‚Feldpost eines Badischen Leib-Grenadiers – 1914-1917‘

Im Rathaus Malsch – Sitzungssaal

 

Im Laufe des 1. Weltkrieges dienten auch zahlreiche Malscher Männer im ersten Badischen Leib-Grenadier-Regiment (109er). Etliche kamen nie wieder nach Hause zurück. Ein vergleichbares Schicksal schildert Frau Susanne Asoronye, vom Heimatverein Königsbach-Stein aus ihrer Familie. Der Königsbacher Herrmann Föller schrieb von 1914 bis zu seinem Tod 1917 mehr als 350 Briefe und Feldpostkarten aus dem Feldlager und dem Schützengraben. Dabei berichtete er, teilweise auch selbstironisch und humorvoll, über das Leben beim Militär. Frau Asoronye konnte aus der Korrespondenz einen fast lückenlosen Bericht über nahezu drei Jahre Frontalltag erstellen.
Durch ihren Vortrag erhält man einen tiefen und bemerkenswert persönlichen Einblick in die Verhältnisse und Geschehnisse des Ersten Weltkriegs.

Die Heimatfreunde laden herzlich bei freiem Eintritt hierzu ein.

 

Die Ausstellung kann bis zum 04. Mai 2018 zu den Öffnungszeiten

des Rathauses Malsch, Montag bis Mittwoch 08.00 - 12.00 Uhr,

Donnerstag 7.30 - 12.30 Uhr und 15.00 - 18.00 Uhr,
Freitag 08.00 - 12.00 Uhr besichtigt werden.

 

Zu den Fotos der Eröffnungsveranstaltung. Hier klicken ...


Wo, wann und zu welchem Anlass (Klassentreffen/Jahrgangstreffen?) haben sich die 33 ungefähr gleich alten Frauen getroffen (Jahrgang 1897)? Wie hießen sie? Mit Klick vergrößern, mit Klick ins Bild nochmals vergrößern.

 

Hier können Sie die Namen eintragen ....


Foto 2017 mit Klick vergrößern
Foto 2017 mit Klick vergrößern

Vorstellung Malscher Persönlichkeiten: heute, der aktive Maler Karl Dieter Hielscher.

 

Zum Bericht mit vielen Fotos ...


Historischer Bericht zum abgerissenen Waaghäusel mit vielen Fotos.

 

Zum Bericht, hier klicken ...


Die Geschichte der Ortsvereine ist untrennbar mit der Geschichte einer Ortschaft verbunden und deshalb Heimatgeschichte. Deshalb ist es uns wichtig alles über die Vereine von Malsch zu erfahren. Wir bieten hier eine Plattform alle Vereinsgeschichten zentral zusammen zu fassen. Immer kommen neue dazu.     

Zur Rubrik, bitte klicken ...


Mit Klick vergrößern
Mit Klick vergrößern

Der von den Heimatfreunden gerettete Schlussstein von der Mineralwasserfabrik Kastner wurde von Rainer Walter gereinigt und es kam noch eine zusätzliche Zeile zum Vorschein.

 

Eine Idee zur Inschrift von Clemens Rehm: Josef Kohm / Maria Rieger    Ist das möglich? Kennt jemand die Familien um 1826 rum?

 

Zum Artikel Mineralwasser-Kastner. Hier klicken ....


Wer gerne in die unregelmäßig erscheinende Maillingliste der Heimatfreunde aufgenommen werden will, klickt hier und schickt uns Namen und E-Mailadresse. Sie bekommen Informationen über die aktuellen Tätigkeiten der Heimatfreunde. Selbstverständlich jederzeit abstellbar.


05. März NEU.

Einige ältere und neuere Fachwerkhäuser in Malsch.

 

Hier klicken ...


Hilmar Clemens (Klavier und Akkordeon) - Karl Weishaupt (Akkordeon) - Karl Kassel (Trompete) - Karl Wolf (Schlagzeug) - Walter Wilfinger (Trompete) - Ludwig Kastner (Akkordeon und Klarinette)
Hilmar Clemens (Klavier Akkordeon) - Karl Weishaupt (Akkordeon) - Karl Kassel (Trompete) - Karl Wolf (Schlagzeug) - Walter Wilfinger (Trompete) - Ludwig Kastner (Akkordeon Klarinette)

Tolle neue alte Fotos von der Tanzkapelle Tornado und ein Text vom Sohn des Karl Weishaupt.

Texte:

Band Nr. 8, Klepperleskapelle

Band Nr. 12, Bergwald-Echo

Und andere

Einzelmusiker: Hilmar Clemens

 

Hier klicken ...


! Spendenaufruf !

Beim Brand des Schützenhaus am 06.02 auf den 07.02.2018 entstand erheblicher Sachschaden in und an unserem Schützenhaus, da wir so schnell wie möglich den sportlichen Betrieb wieder aufnehmen wollen, sind wir dringend auf Spenden angewiesen.

Wir freuen uns über jeden Euro der zusammen kommt, um so schnell als möglich wieder als Verein aktiv werden zu können.                               Schützengesellschaft Malsch e.V.

Video vom abgebranntem Haus ...

Zum Spendenkonto...


Das Protokoll der Mitgliederversammlung am 20. März 2018 ist eingestellt.

 

Zur Seite ...


Der Malscher Büttel Nr. 1 "Alte Wirtschaften" und der Büttel Nr. 2 "Wegkreuze und Kleindenkmale" sind an der Rathauspforte  erhältlich.

Oder Rainer Walter Tel 07246 30 252.

Noch mehr Bücher  Zur Bücherseite der Heimatfreunde ...


Neue Rubriken auf dieser Internetseite (im Aufbau)