Freundschaft Konkordia 1878 - Männerchor, - Change it, - Kinderfeste


Das singen wir ...

 

Unser Männerchor mit 140-jähriger Tradition besteht aus etwa 20 Männern. Sie singen geistliche und weltliche Lieder. Das Repertoire besteht aus traditionellen Männerchor-Liedern, aber auch aus Liedern der leichten Muse wie zum Beispiel Schlager oder Musical-Melodien. Chorleiter ist Werner Bornbaum.

Geselligkeit ist bei uns kein Fremdwort, für solche Anlässe haben wir Wein- und Trinklieder im Repertoire. Stolz blicken wir auf große Konzerte und Konzertreisen zurück. 

Unser Ziel ist es, in Malsch einen Männerchor zu erhalten. Dazu werden wir in Kürze auch ein Männerchor-Projekt beginnen: Als Repertoire sind Lieder der 20er und 30er Jahre geplant.

Gute, ausführliche, reich bebilderte Geschichte des Vereines auf der Internetseite des Vereins, bitte hier klicken ...


Veränderung war das prägende Stichwort, als der moderne Chor Change it (englisch: Ändere etwas) gegründet wurde. Im Jahr 2002 war das. Damals war klar, dass der Gesangverein ein Kontrastprogramm zum traditionellen Männerchor brauchte, um zukunftsfähig zu bleiben. Der Chor mit rund 25 Sängerinnen und Sängern singt vierstimmig.
Die Stimmen 

Sing mit uns!

Einmal wöchentlich wird unter der Leitung von Werner Bornbaum geprobt. Getreu dem Chornamen stellt sich das Repertoire von Change it sehr vielfältig dar: Von modernen Popsongs, über Rock bis zu deutschsprachigen Klassikern ist alles dabei. 
Das Wichtigste für unsere Chormitglieder ist der Spaß am Singen. 
Neulinge müssen weder Noten lesen können noch vorsingen. Dennoch ist der Chor ehrgeizig, auch mal etwas Schwierigeres einzustudieren. Auch die Geselligkeit außerhalb der Chorprobe soll nicht zu kurz kommen. So treffen wir uns gelegentlich zum Stammtisch, diversen Freizeitveranstaltungen oder einem gemeinsamen Frühstück. 

Kinderfeste 1923 bis Anfang der 70er

Mit Klick vergrößern - Lesen Sie bitte unten
Mit Klick vergrößern - Lesen Sie bitte unten

Geschichte der Kinderfeste des MGV Konkordia 1923 - Anfang 1970er Jahre

 

Es ist historisch nicht nachzuweisen, welche Gründe die Väter des Vereins veranlasst haben, Kinderfeste durchzuführen. Sicherlich beschritt man hier im Jahre 1923 völliges Neuland, als man beschloss ein Waldfest mit Kinderumzug zu veranstalten. Der Chronist berichtete damals, daß sich im Jahr 1923 vom Vereinslokal Mahlberg ein Festzug mit Sang und Klang in Richtung Villa Stockmayer (Waldhaus) in Bewegung setzte.

Sicherlich war dieses Fest für die Malscher Dorfkinder, die in dieser Zeit zu schweren landwirtschaftlichen Arbeiten herangezogen wurden, eine große Abwechslung. Bis zum 2. Weltkrieg war man bei der Organisation dieses Festes sehr vom Wetter abhängig. Erst in den 50er Jahren im Zeitalter der Zeltfeste erlebten die Kinderfeste eine wahre Blütezeit. Mit viel Opfergeist und Idealismus wurden an den Wagen und Gruppen gebastelt, wobei die Schulen und Kindergärten kräftig mitgeholfen haben.

Schon bald war dieses Fest aus dem Veranstaltungskalender in Malsch nicht mehr wegzudenken. Dank großzügiger Spenden der Firma Eckerle war es immer wieder möglich, eine Kindertombola durchzuführen, bei dem jedes Los ein Gewinn war und als Hauptpreis ein Fahrrad winkte.

So mancher Erwachsener denkt heute noch mit Freuden zurück, als er beim Kinderfest mitgewirkt hat. In den Anfang der 70er Jahren, in dem so manche Tradition und Historie zu den Akten gelegt wurde, richtete man auch das Kinderfest zum letzten Mal aus.

 

BILDGALERIE:

In der unten stehenden Bildgalerie sind sehr viele Fotos von den legendären Kinderumzügen in Malsch. Wenn Sie eines der einzelnen Detailbilder erhalten wollen bitten wir Sie uns die Nr. der Bildseite, den genauen Stand (zb rechts oben), wieviel Abzüge, ihren Namen, Adresse und Telefonnummer mitzuteilen. Wir machen Ihnen einen 10x15cm Abzug. 

 

 Kontaktformular, hier klicken ...

 

Fotos zum vergrößern bitte zweimal anklicken.

 

Zurück zur Seite Ortsvereine Chöre ...