1968

Die Quelle ist LEO-BW und die Internetseite bitte hier klicken 

Es ist wirklich interessant was auf den über 50 Jahre alten Fotos zu finden ist. Anbei eine heruntergerechnete schw-Version, die aus platzsparenden Gründen mit mittlerer Qualität abgespeichert wurde.


Malsch - 1968 Mit Klick vergrößern, ins Bild klicken um mehr zu vergrößern.

NEUES Bild Habe ziemliche hohe Auflösung verwendet Vergrößerung möglich.

 

Fragen

Sind die Zahlen zu klein auch wenn man vergrößert? Wenn man sie zu groß macht überdecken sie den Ausschnitt.

Ist das Blau ok?

Gerne eure Beschreibung, kann auch ausführlicher sein

Auch Zahlenergänzungen zb S 03a oder so ähnlich

 

Legende: Rot S ?? steht für Straßen, Blau G ?? steht für Gebäude, Plätze uä

 

Straßen

S 01 = Benz- Otto Eckerle Straße

S 02 = Bahnlinie

S 03 = Bahnhofstraße

S 04 = Sezannér straße

S 05 = Albert-Schweitzer-Straße

S 06 = Adolf-Kolping-Straße

S 07 = Am Hänfig

S 08 = Jahnstraße

S 09 = Beethovenstraße

S 10 = Adlerstraße und Hauptstraße 

S 11 = Amtfeldstraße

S 12 = Muggensturmerstraße

S 13 = Waldprechtsstraße

S 14 = obere Hauptstraße Richtung Völkersbach

 

Gebäude, Plätze uä

G 01 = Fernmeldezeugamt (FZA) der Deutschen Bundespost (Heute die Firma CTDI inc.). Das große Gebäude (dort wo die 1 ist) ist der damalige Lagerbereich (Hochregallager), der schmale Bau der nach oben weggeht das damalige Verwaltungsgebäude und oberhalb davon der Mitarbeiterparkplatz

G 02 = Kastner Holzhandlung? Vielleicht Dyckerhoff Garagen? dazwischen vielleicht Holzhandlung Lehmann

G 03 = Kastner Holzhandlung? Vielleicht Dyckerhoff Garagen? dazwischen vielleicht Holzhandlung Lehmann

G 04 = Süddeutsche Teerfabrik ab 1909 bis heute. Dachpapp Peter

G 05 = Firma Eckerle, ab wann? 

G 06 = Alter Güterhalle, Bahnhof

G 07 = beschrankter Bahnübergang bis 2008 dann Umgehungsstraße

G 08 = Papierfabrik Jaeger, ab 1886 bis ca 2002

G 09 = Bahnwärterhäuschen

G 10 = Alte Villa Jeager Chefwohnung, ab 1983 bis 2019? Jugendzentrum, aktuell leerstehend. Sozialwohnungen Neue Heimat, Neubausiedlung Brückenwiesenweg

G 11 = Bahnhof ab 1. Mai 1844

G 12 = Gärtnerei Pister Ab 1897 bis 2017. Aktuell Schillinger Ring, Alters-, Pflegeheim INCURA

G 13 = Schreinerei Lang ???? abgebrannt

G 14 = Möbelfabrik? Jörger in den 70er abgebrannt, dann Pfannkuch ua aktuell Lebensmittel REWE und hinten Sitzmöbel Jörger

G 15 = Metallwaren Palm, bis 1942 die Gebrüder Palm, dann Firma Plastiment (Betonzusatz) aktuell LIDL

G 16 = Bernharduskirche  ab 1964, Kindergarten Bernhardus ab wann?

G 17 = Hans-Thoma Schule ab 21. März 1964

G 18 = Noch nicht Hotel, Bürgerhaus, Sporthalle, Beunsee

G 19 = Alter FV Sportplatz Fußball 1913 Platz Langrück, 1953 erbaut Gastwirtschaft Prinz Eugen, heute Wohngebiet

G 20 = noch nicht erbaut: Feuerwehrhaus, Wertstoffstation, Bauhof

G 21 = Adlerkreuzung

G21a= Nebensaal von Gastwirtschaft Deutscher Kaiser 1924 erbaut, ab ca 1949 eröffnet Kino Gloria bis 1969, dann Primakauf, Lebensmittel Karcher und Poststelle.

G21b= Gärtnerei Reiss bis ca 2008?, hier später Bachstraße Ecke Brucknerstraße.

G21c= Krankenhaus Marienhaus Von 1955 bis 2001 Krankenhaus mit Geburtsabteilung, aktuell Alters– und Pflegeheim.

G 22 = Krautgärten Gemeindeeigene Gartenanlage für Bevölkerung

G 23 = Turnerplatz, heute auch FV Fußball

G 24 = Festhalle, Festplatz Früher Fohlenweide und bis 1913 Fußballplatz des FV

G 25 = Müllplatz Gänsweide, Haushaltsmüll, es gab bis Ende der 60er Jahre noch keine Müllabfuhr

G 26 = Friedhof

G 27 = Ehemalige Wehrmachtsbaracke Später Lager von Schafsbechler Schafstall, heute Bebauung

G 28 = Obere Mühle Am Kaufmannsbrunnen, mit ehemaliger Speichersee

G 29 = Ziegelei Pottiez Ab 1935 bis ????, aktuell Wohnbebauung

G29a= 12-Familienhaus, war von 1913 bis 1954 das 1. Schwimmbad in Malsch.

G 30 = Waldhaus ab 1931

G 31 = Bergwaldsiedlung, ab wann ????

G 32 = heutiges Schwimmbad, Eröffnung 10.7.1954


Sulzbach - 1968 Mit Klick vergrößern, ins Bild klicken um mehr zu vergrößern.


Waldprechtsweier - 1968 Mit Klick vergrößern, ins Bild klicken um mehr zu vergrößern.

Zahlen müssen noch ins Bild eingetragen werden.

 

G 01 = Forellenzucht Braunagel

G 02 = Waldhotel Standke

G 03 = Schokoladenfabrik Mauterer

G 04 = alte Sporthalle

G 05 = Schule

G 06 = Kirche, Friedhof

G 07 = heutiger Kindergarten

G 08 = Omnibus Werner


Völkersbach - 1968 Mit Klick vergrößern, ins Bild klicken um mehr zu vergrößern.


Kommentarfeld

Bitte schreiben zu welchem Bild sich der Kommentar bezieht.

Kommentare: 0