Filme von und über Malsch

 

Haben Sie Filme in Super8, Normal8, 16mm oder Video die für die Heimatfreunde von interesse wären würden wir uns freuen wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen würden. Wir würden die Filme digitalisieren. Kontaktaufnahme oder Telefon, Günter Heiberger 07246-91 31 190.


 

 

Filme die von den Heimatfreunden Malsch e.V. selbst erstellt wurden:

 

19.10.2017 Malscher Wirtschaften (ein kleiner Teil) von 1960

13.02.2017 Malscher Motoradgeschichte
08.08.2016 le-parkour-2016 bitte Ton einschalten

2015 Zusammenfassung Jubiläumsjahr 950 Jahre Malsch

2013 Hochwasser in Malsch

2012 Schwimmbaderöffnung

1986 Flugaufnahmen von Malsch

1978 Katastrophales Hochwasser in Malsch & Waldprechtsweier

 


Filme die Öffentlich im Netz gefunden werden können:

 

Einige Beispiele:

  • 24.09.2015 Mobil-Reporter Michael Kost ist in der Gemeinde Malsch unterwegs und besucht heute ein ganz besonders Geschäft. Salatseiher, Mückenklatschen, Klobürsten - all das verkaufen der 80jährige Vater Konrad, sein 53-jähriger Sohn Konrad Jr. und der 18-jährige Enkelsohn Alexander in ihrem Haushaltswarengeschäft Kunz.
  • 06.11.2014 Der Jugendchor des Liederkranz 1871 e.V. Malsch stellt sich und die anderen Chöre vor. Auftritte zu Hause und im Ausland, Benefizkonzerte, aber auch gemeinsame Freizeitunternehmungen stärken immer wieder unsere Gemeinschaft. Ob jung oder alt - Liederkranz 1871
  • 2015 Vereinssport im Fokus - TSV Malsch - Unterwasserrugby

  • 05.08.2010 Diese Video ist eine kurze Vorstellung des Schindlerhauses. Das Schindlerhaus in Malsch ist ein Privatmuseum in Malsch bei Ettlingen. Erbaut wurde es 1932 im Bauhaus-Stil von Theodor Schindler (1870-1950), einem Künstler aus Malsch. Hier lebten die Künstler Theodor Schindler, seine Tochter Klara Koch und sein Schwiegersohn Werner KochDas Schindlerhaus wurde weitgehendst im Originalszustand belassen. Es steht auf einem Grundstück von ca. 4700 qm. DrNKoch Schindlerhaus
  • 08.09.2010 Ölbild von Schindler vom Waldhaus, vor dem damaligen überdachten Schießplatz. DrNKoch. Waldhausbild
  • 08.09.2010 Seit seiner Anstellung in Mannheim im Jahre 1902 besuchte Schindler seine Heimartort Malsch an den Wochenenden und in den Ferien. Während dieser Zeit lebte er in einem Zimmer seiner Schwester Frieda im "Gasthaus Lamm". Schindler
  • Förderverein Schwimmbad Rettung des Malscher Freibades

    Und noch viele Malscher Filme zur Auswahl: